Bilderbuch Elsass: Quartier de la Poissonnerie (Colmar)

Eines der schönsten Stadtviertel in der elsässischen Stadt Colmar ist das Quartier de la Poissonnerie (Fischmarkt-Quartier), durch welches das Flüsschen Lauch fliesst.

Quartier de la Poissonnerie (Colmar, Elsass)

Im Mittelalter wohnten und arbeiteten hier die Fischer und Bootsleute. Die Fische, die in den Flüssen rund um Colmar gefangen wurden, lieferte man über das Flüsschen Lauch hier an. Hier im Fischmarkt-Quartier wurde diese dann auf dem Markt weiterverkauft oder in den hier ansässigen Fischfabriken weiterverarbeitet.

Das heutige Gesicht mit den schönen, bunten Fachwerkhäuser erhielt das Quartier zwischen 1978 und 1981. In dieser Zeit wurde das ganze Quartier grundlegend restauriert und das Fachwerk freigelegt. So verbindet sich das Quartier de la Poissonnerie harmonisch mit den anderen pittorkesen Stadtteilen wie Quartier des Tanneurs (Gerberviertel) sowie dem Petite Venise (Klein Vendig).

Heute nehme ich Euch mit auf einen kleinen fotografischen Spaziergang entlang der Lauch durch das Quartier de la Poissonnerie.

Michael’s Beers & Beans Tipps:
Besuch der Markthalle
Winzerbrunnen (Rebmännele, ein Werk des Colmarers Bartholdi)
Fischerhäuser am Quai de la Poissonnerie

Alle weiteren Posts über das schöne Elsass findest Du hier: Bilderbuch Elsass

Verfasst von

Michael’s Beers & Beans – Stories and Photos posted by Michael Schneider – ideas brewed with water of the Rhine. (Blogging for Fun / Non-Commercial) Zurich & Lake Constance

13 Kommentare zu „Bilderbuch Elsass: Quartier de la Poissonnerie (Colmar)

  1. Das sind fast karibische Häuserfarben. Erstaunlich, dass die Hausbesitzer dort den Mut dazu hatten – oder hatten sie einfach gute Berater?
    Hier im Bergischen rümpft alteingesessene Bevölkerung über alles, was nicht dem alten Schwarz-Weiß oder Braun-Weiß-Standard entspricht, die Nase. Ein junges Ehepaar, dass im Ortskern ein rotes Klinkerhaus gebaut hat, das ich selbst sehr hübsch finde, wurde hinter seinem Rücken ganz abschätzig kritisiert. Dabei, man sieht es, Farbe tut gut!

    Gefällt 1 Person

    1. Farbenfrohes Elsass – in vielen Dingen liebt man im Elsass starken Farben. Die vielen bunten Farben lassen zudem die mittelalterlichen Dörfer und Stadtteile wirklich lebensfroh und freundlich wirken. Bei uns in der Agglomeration dagegen werden Farben immer mehr aus dem Alltag verdrängt, weiss/schwarz dominiert. Lg, Michael

      Gefällt mir

  2. So schön und durch diese bezaubernden Fachwerkhäuser etwas ganz besonderes.
    Wollte dieses Jahr eigentlich auch wieder ins Elsass fahren, aber klappte irgendwie nicht.
    Deine so schönen Bilder, Eindrücke motivieren nun um so mehr baldmöglichst versäumtes nachzuholen. ☺️
    Liebs Grüßle von Hanne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.