Zwischen den Jahren – der kleine Rückblick 2018 (1)

Hafen von Konstanz im Winter Föhn Hochnebel
Winterstimmung am Bodensee (Konstanzer Hafen)

Zu einer Lieblingstradition auf meinem Blog ist der Jahresrückblick geworden. Zwischen den Jahren schaue ich gerne nochmals zurück auf mein Hobby und verfasse die letzen Posts in diesem Jahr.

Wenn Du jetzt diese Zeilen liest, dann gehörst Du vermutlich zu einer meiner treuen Lesererin oder treuen Leser und hast mich etwas durch das vergangene Jahr begleitet. Dafür vielen herzlichen Dank!

Für einmal erstelle ich keinen emotionalen Rückblick. Sondern ich bastle ein Art “Best of Michael’s Beers & Beans 2018” zusammen, welche auf der Standard-Statistik von WordPress basiert. Diese Statistik zeigt schön auf, dass mein Blog gelesen und immer beliebter wird.

So sind drei Kategorien entstanden: Die drei beliebtesten Posts meiner Leser und Leserinnen im Quartal, der Post mit den meisten Likes im Quartal sowie Evergreen’s – Platz eins bis vier der meistgelesensten Posts im Jahre 2018!

Viel Freude bei meiner Serie in vier Teilen  „Zwischen den Jahren – der kleine Rückblick 2018“.

Euer Michael

Alle Posts „Zwischen den Jahren – der kleine Rückblick 2018“ findest Du nach erscheinen hier.

Die drei beliebtesten Posts meiner Leser und Leserinnen im 1. Quartal 2018

Kunoy – die Fraueninsel

Eine Fraueninsel? Vis à vis einer Männerinsel? Beides gibt es wirklich auf den Färöer Inseln. Obwohl die Reise auf die Färöer schon etwas länger zurückliegt, habe ich in diesem Jahr endlich Zeit gefunden diesen Post zu schreiben.

Kunoy – die Fraueninsel

Kunoy die Fraueninsel auf den Färöer Inseln
Die Kirche von Kunoy – auf der anderen Seite liegt Kalsoy, die Männerinsel

Bodensee-Sammelsurium (Dezember)

Einmal im Monat berichte ich über meine fotografischen Streifzüge und Gedanken, die während meiner Freizeit am Seerhein entstehen. Seit Januar habe ich diese Serie in “Flaschenpost vom Seerhein” umgetauft, Bodensee-Sammelsurium war dann doch etwas zu weit gefasst. Quasi das letzte Bodensee-Sammelsurium mit Bilder vom Dezember 2017 war auch gleichzeitig die “erfolgreichste” und schaffte es unter die Top 3 im ersten Quartal.

Bodensee Sammelsurium (Dezember 2017)

Föhn Berge Untersee Alpenblick
Föhnfenster – Blick vom Untersee in die Alpen

“Ice Lilies” created by Nature

Bei eisigem Wind machte ich Fotos dieser eigenartigen Eisgebilde an den Schilfhalmen im Ried. „They remind me of Calla Lilies – stunning!“, meinte Celia (Fotografin aus England) auf Twitter. Darum habe ich den Titel „Ice Lilies“ created by nature gewählt.

“Ice Lilies” created by Nature

“Ice Lilies” created by Nature
“Ice Lilies” created by Nature

Der Post mit den meisten Likes im 1. Quartal 2018

Islandpferde im Schneetreiben

Auf einer Reise in Island hatte ich an einem Spätherbsttag eine schöne Begegnung mit Islandpferden, es hatte gerade angefangen zu schneien. Dabei sind schöne Fotos entstanden, die mich an diese tolle Begegnung erinnern. Und für diesen Post habe ich die meisten Likes erhalten, was mich sehr gefreut hat.

Islandpferde im Schneetreiben

Eyjafjörður, Iceland Horses
Islandpferde im Schneetreiben (Region Eyjafjörður, Iceland)

Evergreen – Platz vier der meistgelesensten Posts im Jahre 2018

Mein erstes Nordlicht sah ich weiss, nicht grün ….

Es war mir logisch, dass die Posts über die Nordlichter die Evergreen-Rangliste anführen. Alle Nordlicht-Posts gehören zu den meist gelesenen und kommentierten Posts (viele E-Mails) auf meinem Blog und bewegen sich in der Statistik auf einem anderen Stern.

Insbesondere meine erste Nordlicht-Erfahrung war ein schwacher, weisser, grauer Schleier am Himmel. Gleichzeitig hatte ich die Kamera schon in Position und wollte eigentlich nur eine Testaufnahme machen. Um so grösser war die Verblüffung, als das gleiche weissliche Nordlicht am Himmel auf dem Display der Kamera grün erschien.

Im Post „Wie Nordlichter wirklich aussehen …“ berichte ich über diese Erfahrung. Dass dieser Post nun auf dem vierten Platz steht und seit der Erscheinung  jeden Monat in den Top Ten der Seitenaufrufe zu finden ist, freut mich riesig. Der Post ist nicht ganz unumstritten, einige „Nordlicht-Profis“ bezeichnen meine Wahrnehmung von weissen Nordlichtern als „Sehfehler“ hervorgerufen durch ein Augenleiden. So freuen mich insbesondere die Kommentare und E-Mails, welche die gleiche Erfahrung wie ich gemacht haben. So weiss ich, dass ich nicht der einzige Mensch bin, der mit eigenem Auge die Nordlichter nicht so knallig grün sieht wie auf den (eigenen) Fotos und Werbeprospekten.

Mein erstes Nordlicht sah ich weiss, nicht grün ….

Nordlicht und Mond auf den Lofoten. Der Mond wie auch das Restlicht war hier so stark, dass ich das Nordlicht mit eigenem Auge als weisser Schleier gesehen habe. Die Kamera sieht Dank der Langzeitaufnahme wie es wirklich ist und kann die „wahren“ Farben des Nordlichts mit dem des Mondes gut unterscheiden. Am Schluss ist ein Bild entstanden, dass mich an ein tolles Erlebnis erinnert.
Nordlicht und Mond auf den Lofoten. Der Mond wie auch das Restlicht war hier so stark, dass ich das Nordlicht mit eigenem Auge als weisser Schleier gesehen habe. Die Kamera sieht Dank der Langzeitaufnahme wie es wirklich ist und kann die „wahren“ Farben des Nordlichts mit dem des Mondes gut unterscheiden. Am Schluss ist ein Bild entstanden, dass mich an ein tolles Erlebnis erinnert.

Verfasst von

Michael’s Beers & Beans – Stories and Photos posted by Michael Schneider – ideas brewed with water of the Rhine. (Blogging for Fun / Non-Commercial) Zurich & Lake Constance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.