Zwischen den Jahren – der kleine Rückblick 2018 (4)

Schanfigger Hexe Windphänomen

Freunde und Familie treffen, Bücher und Blogs lesen, raus gehen, sich fit halten, Fotografieren, Reisen und Wanderungen unternehmen, sich mit anderen austauschen, essen, trinken, leben, lachen … nur wenn ich etwas erlebe, habe ich etwas zu erzählen. Mit der Fotografie halte ich einige dieser Momente fest. Das Gefühl dabei, ein schönes und besonderes Foto zu machen, ist unbeschreiblich. Das Schreiben der Texte dazu ist für mich befreiend und dann macht es noch Freude mit netten Menschen ein bisschen zu networken.

Dies sind die Gründe, dass ich dieses Hobby gerne betreibe und mein Blog lebt! Er tut es wirklich, dies zeigte mir die Auswertung meiner Blog-Statistik für diesen Rückblick. Klar, es sind keine Rekordzahlen. Kein Vergleich mit “Influencer & Co. Michael’s Beers & Beans ist eine kleine “Bloggerhütte” mit einer treuen Leserschaft.

Nochmals herzlichen Dank, dass Du hier vorbeischaust und wünsche Dir viel Spass an meinem letzten Teil meines Rückblicks auf mein Bloggerjahr 2018.

Ich wünsche Dir für das neue Jahr viele Neues aber auch Wiederentdeckungen, viel Freude am Erleben und am Sein. Online und insbesondere im Leben.

Euer Michael

 

Alle Posts „Zwischen den Jahren – der kleine Rückblick 2018“ findest Du hier.

Die drei beliebtesten Posts meiner Leser und Leserinnen im 4. Quartal 2018

Bilderbuch Elsass: Weinberge

Ein warmer Oktobertag, der Nebel löste sich langsam auf und machte Platz für einen sonnigen Tag. Ich stieg auf eine kleine Anhöhe. Von hier oben öffnet sich der Blick auf die elsässischen Weinberge, ein paar verstreute Weiler, die Rheinebene und weit in der Ferne den Schwarzwald. Ich machte es mir auf einer alten Mauer bequem, liess die Beine baumeln. Nichts störte die Ruhe, nur der leichte Wind raschelte leise im gelben Weinlaub – was war das für ein perfekter Auftakt für diese “Foto-Wanderung”. Um so schöner nun, dass ich diese Stimmung auf meinen Fotos transportieren konnte und dieser Post viele Leser gefunden hat.

Bilderbuch Elsass: Weinberge

Flaschenpost vom Seerhein September, Oktober und November

Im vierten Quartal war meine Flaschenpost wieder oben in der Statistik anzutreffen. Dazu kam ein Update über die Trockenheit am Seerhein, Bodensee und Untersee, mit vielen Aufrufen. Daher habe ich diese vier Posts in meiner “Rangliste” wieder zusammengefasst.

Flaschenpost vom Seerhein September, Oktober und November

Zeit in der Adventszeit über meine Zeit zu entdecken

Der Ursprung dieser Serie liegt in Irland. Er wurde angestossen oder besser „angepustet“ vom Orkan „Ophelia“. Aufgrund dieses Orkans wurde in Irland der nationale Notstand ausgerufen. Wir mussten unsere Reise für 2 Tage unterbrechen und fanden in einem kleinen Hotel Unterkunft. Die Gäste waren bald eine verschworene, aber immer gut gelaunte Gemeinschaft. Man vertrieb sich bei Kerzenschein die Zeit in der Bar mit Gesprächen, die Kinder spielten irgendwelche Brettspiele, die sie aufgetrieben hatten. Andere zogen sich in den schönen Living Room des ehemaligen Landsitzes zurück und lasen vor dem wärmenden Kaminfeuer ein Buch. Gelassen blieb die Gemeinschaft auch nachts, als ein Fehlalarm uns aus den Betten riss und wir uns alle wieder in der Lobby trafen. Die Stimmung im Hotel, draussen der heftige Sturm – Zeit hatte plötzlich für uns Gäste eine andere Bedeutung. Einerseits war dies für mich der Anfang über meine eigene Zeitkultur nachzudenken, die Adventszeit inspirierte mich nun daraus etwas zu machen. Die Post-Serie ist hoffentlich für mich ein Anfang meine eigene Zeitkultur lebensfreundlicher zu gestalten.

Die im Post „Adventszeit“ verwendeten Bilder der brennenden Kerzen sind ebenfalls in der stürmischen „Ophelia-Nacht“ entstanden.

Es war an der Zeit in der Adventszeit über meine Zeit nachzudenken …

Der Post mit den meisten Likes im 4. Quartal 2018

Unsichtbares Weltkulturerbe – Pfahlbauten am Bodensee

Rund um den Bodensee liegen an den Ufern im Seeboden verborgen unter dem Schlick zahlreiche Fundstätten – für uns unsichtbar. Nach langer Zeit war ein Besuch in Unteruhldingen im Pfahlbau-Museum für ich überfällig. Es war wirklich eine gute Idee wieder einmal dorthin zu fahren, in das „Stonehenge“ vom Bodensee einzutauchen. Der Post darüber kam bei vielen gut an, frischte wohl bei vielen Erinnerungen an den eigenen Besuch auf. Dies führte zu den meisten Likes im Oktober, einem spannenden Kommentar aus Hamburg und zu einem Mail, welches mich inspiriert hat, mich diesem Thema auf eine ganz spannende Art nochmals zu nähern. Davon dann nächstes Jahr mehr!

Unsichtbares Weltkulturerbe – Pfahlbauten am Bodensee

Evergreen – Platz eins der meistgelesensten Posts im Jahre 2018

Reise zum Nordlicht – wo gibt es gute Orte für die Beobachtung?

Es gibt ein Post auf meinem Blog der schlägt alles – Monat für Monat. Dieser Post macht sogar jeden Monat ein Prozentsatz aller Besuche, Seitenaufrufe und Likes aus. Immer wieder erreichen mich Mails zu diesem Post. Irgenwie hält sich dieser auch bei Google stabil auf den oberen Seiten, obwohl zu diesem Thema so viel geschrieben wird. Damit ist dieser Post unangetastet die Nummer eins meiner Evergreens.

Reise zum Nordlicht – wo gibt es gute Orte für die Beobachtung?

Reise zum Nordlicht - wo gibt es gute Orte für die Beobachtung?

 

Verfasst von

Michael’s Beers & Beans – Stories and Photos posted by Michael Schneider – ideas brewed with water of the Rhine. (Blogging for Fun / Non-Commercial) Zurich & Lake Constance

4 Kommentare zu „Zwischen den Jahren – der kleine Rückblick 2018 (4)

Schreibe eine Antwort zu rejekblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.