Cliffwalk in Dublin

Für einmal nehme ich Euch zu einer Wanderung ganz Nahe zur Stadt Dublin mit. Wird einem der städtische Trubel der City zu viel, kann man mit dieser Wanderung auf der Halbinsel Howth in eine wunderschöne Natur abtauchen. Eine typische irische Landschaft, von der Steilküste hat man eine tolle Sicht über das Meer und über die Bucht von Dublin mit den Mountains of Mourne im Hintergrund. Man sieht die Inseln Ireland’s Eye und Lambay, die sich unmittelbar vor der Küste befinden. 

Direkt von der City in die irische Natur – dies macht der DART (eine Art S-Bahn) möglich. Einfach bis zur DART-Station Howth fahren – hier beginnt auch schon diese wunderschöne Klippenwanderung. (Eine Wegbeschreibung findest Du am Schluss dieses Posts.)

Wir haben die Wanderung im Spätherbst bei einer hoch-nebelartigen Bewölkung gemacht. Auch zu dieser Jahreszeit ist diese Wanderung wirklich empfehlenswert. Die Natur so Nahe zur Grossstadt Dublin ist intakt. Dies erkennt man an der grossen Vielfalt der Seevögel in den Klippen, die vorallem im Sommer hier brüten. Und mit etwas Glück kann man auch im Herbst Seehunde beobachten.

Und noch ein Tipp …

Howth gehört zwar zu Dublin, ist aber eher ein Fischerörtchen, daher ist es nicht verwunderlich, dass es sehr viele Fishshops gibt. Nebendran findet man meistens ein Imbiss oder Restaurant, die frischen Fisch auf der Speisekarte haben. Vor dem Essen vielleicht noch ein Spaziergang am Hafen. Nach dem Essen zu den Locals in einen der zahlreichen Pubs auf ein Guinness …

Impressionen: Herbstwanderung in Dublin

Wegbeschreibung

Für ein paar Augenblicke „Einsamkeit & Natur“ bietet sich mein heutiger Wandertipp an. Schneller kommt man wohl nirgends aus einer pulsierenden Stadt direkt in eine spektakuläre Kliff-Wanderung. Sich einfach in der City in die DART (Dublin Area Rapid Transit – ist wohl das einzige wirklich schnelle ÖV in Dublin) setzen und an die DART-Station Howth fahren. Wir sind an der östlichen Pier (East Pier, Hafen) gestartet und anfänglich der Balscadden Road gefolgt, bis zu einer Info-Tafel. Dort sind die verschienden Wanderrouten gut eingezeichnet. Wir haben uns für einen Loop entschieden und sind meistens den Schilder „Cliffwalk“ oder „Bog of Frogs Walking Loop“ gefolgt. Anfänglich geht der Weg noch bergauf an Häusern mit tollem Meerblick und Gärten vorbei, fast unmerklich steht man plötzlich in einer schönen Natur. Immer entlang der Steilküste führt die Route bis in die Nähe des Baily Leuchtturms. Kurz vor dem Abzweiger zum Leuchtturm führte unser Weg über eine Abzweigung nach rechts zum Gipfel, dem Howth Summit. (grosser Parkplatz). Zurück sind wir über den parallel verlaufenden Weg (an einer markanten mit Palmen gesäumten Villa vorbei) oberhalb des Klippenwegs gelaufen.

Karte, Tipps und weitere „Walks“ in Howth findet man auf Visit Dublin: https://www.visitdublin.com/hooked-on-howth-dublin