Burg Eltz – eine Märchenburg als Instagram Star

Eine Fata Morgana am südöstlichen Rand der Eifel? Auf einem steilen Felsen umgeben von dichtem Wald steht die Burg Eltz unten im Tal. Türme, Erker und Gauben – zu viele um diese alle zu zählen. Der Frühlingsnebel streift seit Stunden die Baumwipfel, verdichtet sich immer wieder als würde er die Märchenburg einfach verschlucken. Um eine gespenstische Leere zu hinterlassen, als hätte es die Ritterburg nie gegeben. In dieser Stimmung frage ich mich wirklich, ist das hier alles echt?

In der Wirklichkeit thront das märchenhafte Bauwerk schon über 850 Jahre auf diesem Felsen. Umgeben vom Elzer Wald, einem wunderschönen Naturschutzgebiet. Die Burg überlebte in der Vergangenheit Belagerungen, Erbschaftsstreitigkeiten und Seuchen. Und in diesen Tag stemmt sie sich gerade gegen die Belagerung der Social-Media-Influencer.

Als wir nach einer schönen Wanderung bei der Burg ankommen, sind erst ein paar wenige Influencer vor der Burg. Es ist noch zu früh, im Moment gehört das Tal noch dem Nebel. Ein wunderschönes Tal, manchmal dringt ein Sonnenstrahl durch den Nebel und lässt das ganze Tal leuchten.

Die Region hat den Social-Media Hype gefördert. Die Influencer sind für die Region eine willkommene Werbung. Mit Erfolg, denn inzwischen ist die Burg zu den meist gepostet Bauwerken Deutschlands auf Instagram geworden. Die Telekom hat das ganze noch befeuert in dem ein leistungsfähiger Mobilfunkmast ins Tal gestellt wurde. Getarnt als Eiche, damit die Märchenatmosphäre nicht zerstört wird. Und so bleibt inzwischen kein Post mehr im Funkloch hängen.

Die Führung durch das Schloss ist empfehlenswert. Nachher steht einem die Schatzkammer für Erkundungen offen. Lustigerweise findet sich in der Ausstellung auch das Pendent zu Instagram aus dem 19. Jahrhundert: Tassen!

Damals war die Burg schon ein Top-Motiv, diente als Werbung und wurde auf Porzellantassen in die ganze Welt hinaus transportiert. Mit den Motiven auf den Porzellantassen lockten die Burgherren prominente Reisende zur Burg Eltz. Dabei hielten sich die Künstler nicht so genau an die Realität. Aufgemalt auf den Tassen steht die Burg hoch über dem Tal, der Bach gleicht einem Fluss oder die Ritterburg sieht aus wie in einem Disneyfilm. Nicht anders die heutigen Influencer, die gerne mit Filter und Photoshop die Burg im besten Licht erstrahlen lassen und alles was stört weg- oder reinretuschieren.

Nach dem Besuch auf der Burg und einer kurzen Rast in der Burgschenke wandern wir dem wunderschönen Pfad entlang weiter. Ein letzter Blick zurück, als die Sonne den Nebel kurz bricht. Nochmals dieses Leuchten. Dann verschwindet die Burg Eltz wieder im tiefen, dichten Wald. Als würde es diese Märchenburg gar nicht geben.

Die Burg Eltz

Die Höhenburg Eltz aus dem 12. Jahrhundert liegt im Tal der Eltz, einem Nebenfluss der Mosel. Das Gebiet gehört zur Gemeinde Wierschem in Rheinland-Pfalz (Deutschland). Die grösste Attraktion ist die Architektur. Mit hohen Wohntürmen, Erkern, Dächern, Spitzen und Wasserspeiern ist sie für mich der Inbegriff einer Ritterburg – sie könnte wirklich auch in einem Disneyfilm entstanden sein.
Auch die Lage ist einzigartig – daher ist es sehr lohnend sich der Burg und dem Tal der Eltz auf Wanderschuhen zu nähern. Schon nach den ersten paar Schritten ist es wie in einem mittelalterlichen Traum.

Alle weiteren Infos zur Burg findest Du hier: https://burg-eltz.de/de/

Quellen: Wikipedia, Website Burg Eltz, Burgführung, Informationen vor Ort, u.a.

Michael’s Beers & Beans ist ein Hobby-Blog und nicht kommerziell. Ich bin ein fotografischer Geschichtenerzähler, erzähle was ich auf einer Reise oder sonst irgendwo so aufgeschnappt habe. Dieser Post ist in Ergänzung zu meinen Bildern als Small Talk, Gedankenaustausch und Plauderei zu verstehen, hat daher weder den Anspruch vollständig, noch komplett aktuell zu sein. Alle Informationen sind ohne Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Um sich in ein solches Thema zu vertiefen, empfehle ich unbedingt weitere Quellen zu überprüfen.

Zum ersten Mal auf diesem Blog? Dann schau hier, worum es bei mir geht. Folgst Du meinem Blog schon länger und willst künftig keine Posts mehr verpassen? Dann melde Dich unten am besten gleich an, damit Du eine E-Mail erhältst. Du kannst mir aber auch über Twitter oder Instagram folgen. Oder abonnierst den RRS Feed. Ich freue mich, wenn Du über irgend einem dieser Kanäle dabei bleibst.

BLOG VIA E-MAIL ABONNIEREN

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um meinem Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.