Zum 2. Advent: Sehnsucht Weihnachten

Wie wichtig für viele Menschen die Advents- und Weihnachtszeit ist, zeigte sich letztes Jahr inmitten der Corona-Pandemie. Einerseits wurde aus epidemiologischen Überlegungen alles eingeschränkt: Weihnachtsmärkte, Glühwein, Christmas Shopping und Weihnachtsanlässe. Auf der anderen Seite musste die Politik irgendwie eine Lösung finden, dass die starke Sehnsucht der Menschen nach der Advents- und Weihnachtszeit gestillt werden konnte.

Diese starke Sehnsucht kam während der Corona-Pandemie noch offensichtlicher zum Vorschein. Warum eigentlich? Wir leben heute in einer modernen Welt. Humanismus und die Aufklärung haben unsere Bindung zur christlichen Religion gelockert oder vielfach sogar gelöst. Gleichzeitig haben gerade in der Weihnachtszeit religiöse Symbole und Zeichenhandlungen eine extrem hohe Bedeutung.

Warum folgen wir der Adventszeit, wenn wir alle eher an die Evolutionstheorie statt an die Schöpfungsgeschichte glauben?

Vielleicht weil wir diese Zeit als etwas traditionelles, ur-christliches wahr nehmen. Und ist die Geburt Jesus, die innige Beziehung zwischen Jesus und seiner Mutter Maria, nicht das emotionalste Element des Christentums? Man könnte auf die Idee kommen, dass sich dahinter sogar eine “evolutionsbiologische Erkenntnis” verbirgt: Alle verdanken wir unsere Existenz unseren Eltern. Ohne die innige, entbehrungsreiche Fürsorge unserer Mütter, Grossmütter, usw. bis zurück in frühe Epochen des Lebens würden wir nicht existieren. 

Die Krippe mit Maria und Josef ist dafür ein eindringliches Bild. 

Zum 4. Advent: Unser Tannenbaum
Die Advents- und Weihnachtszeit war im Vorjahr von Corona überschattet. Es war …
Zum 3. Advent: Warten ohne Plan …
Kinder warten auf den Samichlaus und das Christkind, viele Erwachsene können es …
Weihnachtsgeschichte aus Island
Heisse Quellen brodeln dampfend an der Oberfläche. Eigenartige Felsformationen erinnern an fiese …
Zum 1. Advent: Zeit des Zur-Ruhe-Kommens
Unsere Adventszeit endet mit einem festen Datum, nämlich mit Weihnachten am 25. …

Zum ersten Mal auf diesem Blog? Dann schau hier, worum es bei mir geht. Folgst Du meinem Blog schon länger und willst künftig keine Posts mehr verpassen? Dann melde Dich unten am besten gleich an, damit Du eine E-Mail erhältst. Du kannst mir aber auch über Twitter oder Instagram folgen. Oder abonnierst den RRS Feed. Ich freue mich, wenn Du über irgend einem dieser Kanäle dabei bleibst.

BLOG VIA E-MAIL ABONNIEREN

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um meinem Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.