Zum 4. Advent: Unser Tannenbaum

Die Advents- und Weihnachtszeit war im Vorjahr von Corona überschattet. Es war die Zeit der Angst, der Unsicherheiten. Was passiert als nächstes? Kann ich meine Familie überhaupt besuchen? Zudem erkannten in der Adventszeit viele von uns, diese Pandemie würde nicht so schnell enden.
 
Ich glaube wir haben in unserer Familie noch nie so viel diskutiert, wie das Weihnachtsfest ablaufen soll. Wieviele Haushalte sind wir? Müssen wir Masken tragen? Gehen wir alle vorher in eine Art “Selbstquarantäne”?

Trotzdem wird uns diese Vorbereitungszeit in guter Erinnerung bleiben. Es hat uns gezeigt, wie wichtig allen Familienmitglieder das Weihnachtsfest ist. Das Weihnachten in unserer Familie nicht einfach eine Pflichtübung, nicht selbstverständlich ist. Es wird weder als eine “scheinharmonische” Veranstaltung noch als sinnentleertes Konsumfest verstanden. Die Familie kommt zusammen, freut sich zusammen zu sein. 

Es gab ein gutes Weihnachtsessen und es gab liebevoll ausgesuchte und wunderschön verpackte Geschenke. Und als Highlight stand wie immer ein Tannenbaum kunstvoll geschmückt als unser Highlight im weihnachtlichen Wohnzimmer. Nur strahlte dieser an Weihnachten 2020 noch heller als sonst. Als Symbol der Hoffnung.