Kinder im Sturm

Deutschland, Photo&Lyric, Sylt

Sturm tobt
Wellen brechen
Kinder zerstreuen
Sand zu Burgen
Urgewalten trotzen
Sonne strahlt
Welt infantil

In meiner Serie SkriptFoto poste ich ab und zu Fotografien, welche ich versuche mit „lyrischen“ Texten zu untermalen  – zum tiefer reinschauen, bildlich lesen oder einfach etwas nachfühlen.

Foto und Text by michael’s beers & beans
Bild: Strand im Sturm, Sylt

 

Der Mann am Strand

Photo&Lyric, Sylt

Sylt Strand Beach Mann Sonne bricht durch Wolken

 

Der Horizont glüht
vertreibt trübe Wolken
entgegen Gezeiten
in die Nacht

Das Licht
berührt
ein Mann am Strand
unbemerkt

 

In meiner Serie SkriptFoto poste ich ab und zu Fotografien, welche ich versuche mit „lyrischen“ Texten zu untermalen  – zum tiefer reinschauen, bildlich lesen oder einfach etwas nachfühlen.

Foto und Text by michael’s beers & beans
Bild Strand auf Sylt; Mai 2015

 

Pfeffermühle Leuchtturm Kampen

Deutschland, Food-Blog, Sylt

Eine schöne Seite des Bloggens ist die Reise durch das Internet – wo führen die eigenen Bilder und Texte hin. Dieses Jahr haben es meine Steinböcke, die ich im Wallis aufgenommen haben, als „Foto-Tapete“ in die Schlafzimmer eines Appartement-Hauses in Luzern geschafft. Dann gab es noch die Geschichte mit den Löwenfüssen und dem Möbel-Hacking. Vor längerer Zeit hat mich eine Anfrage von Stövesand Design aus Norddeutschland erreicht, ob ein Bild aus meinem Blog vom Leuchturm Kampen für Werbezwecke verwendet darf. Die Idee dahinter war, eine handwerklich, hochwertige Pfeffermühle in Form eines Leuchtturmes quasi mit einem Bild vom Original zu vermarkten.

Leuchtturm Kampen Pfeffermühle Sylt Deuschtland

Leuchtturm Kampen – das Original-Bild aufgenommen in Sylt (Deutschland)

Solche Anfragen freuen mich, daher habe ich spontan das Bild frei gegeben.

Daniel Stövesand war im Juni 2015 unterwegs nach Sylt. Als der Sylt Shuttle über den Hindenburgdamm ratterte, stand er am Zugfenster. Er erblickte dabei einen der Leuchttürme und es machte bei ihm „Klick“. Einige Zeit vorher hatte er den Berliner Fernsehturm als Pfeffermühle gesehen, fand die Idee aus Gebäuden oder Gegenständen eine Pfeffermühle zu machen spannend.  Die Idee einen Sylter Leuchtturm als Pfeffermühle zu produzieren war geboren.

Es blieb nicht bei der Idee – er gründete ein Kleingewerbe und fing an neben seinem Hauptberuf und seiner kleinen Familie alles in die Tat umzusetzen. Dabei hat er viel gelernt, spannend war insbesondere der Austausch mit verschiedensten Personen, welche in dieses Projekt involviert wurden.

Auch ich war ein klein wenig involviert – der Flyer mit „meinem“ Leuchtturm ist inzwischen fertig, ich finde er ist schön geworden. Es war ein stimmungsvoller Moment, und dies kommt auf dem dem Flyer sowie auf der Homepage gut rüber.

Aus den Hölzern Ahorn und Wengé wird heute diese Pfeffermühle gedrechselt. Das fertige Produkt lässt den Eindruck entstehen, die Mühle sei von selbst gewachsen. Hergestellt wird die Pfeffermühle in einer kleinen Drechslerei in Filderstadt. Und zum Schluss steckt ein hochwertiges (was denn sonst?) Schweizer Mahlwerk aus Stahl drin.

Übrigens ein wunderschönes Weihnachts-Geschenk für alle Leuchtturm-Fans, Sylt- und Nordsee-Liebhaber. Die Peffermühle, eine handwerkliche Fertigung in Kleinserie, kann man auf der Homepage von Stövesand Design bestellen: www.stoevesand-design.de

Der Kampener Leuchtturm auf Sylt als Pfeffermühle

 

 

Dies ist keine Werbung oder sponsored Post. Dieser Post ist einfach aus einer sympathischen Begegnung mit einem handwerklichen Designer im Web entstanden. Michael’s Beers & Beans ist ein Hobby-Blog und nicht kommerziell.

 

Sylt: Leuchtturm List Ost

Deutschland, Sylt

Leuchttürme Sylt

Auf dem Ellenbogen, einer langgezogenen Halbinsel am Nordende von Sylt, stehen die zwei ältesten noch in Betrieb befindlichen eisernen Leuchttürme Deutschlands. Der Leuchtturm List Ost hier im Bild ist nach List-West der zweitnördlichste Leuchtturm von Deutschland. Dieser wurde 1852 aus gusseisernen Platten auf einem Betonfundament erstellt und ist seit 1858 in Betrieb. (Leit-, Quermarken- u. Orientierungsfeuer)

1070f-lighthousesyltv2

Die vielen schönen Leuchttürme machen eine Sylt-Reise zusätzlich spannend. Weitere Bilder und Berichte zu Sylt findest Du hier: Sylt – leuchtende Tage.

Und einen schönen Fotoset über Sylt finden Sie hier: Portfolio Sylt

Wandertipp Sylt: Südseestrände und Dünen

Deutschland, Sylt, Wanderungen Sommer

Sylt (1 von 1)-24

Auf der wunderschönen Insel Sylt war ich natürlich auch als Wanderer unterwegs. Ausgeschilderte Wanderwege wie wir es kennen gibt es auf Sylt eher nicht. Nun, man wandert normalerweise einfach am Strand entlang und hier ist die Orientierung sehr einfach. Aber es gibt auch Ausnahmen. Wie dieser Tipp für eine rund 3h Wanderung über Südseestrände und Dünen.

Start ist auf dem Parkplatz „Seepferdchen Samoa“ – hier her führt uns die Wanderung auch wieder zurück. Von diesem Ausgangsort geht es zum Strand und dann alles der Wasserlinie nach in Richtung Süden. Vorbei kommen wir am berühmten Sansibar – wir gehen weiter am Strand bis zur Buhne/Übergang 74. Hier hat es eine Düne mit einem (militärischen) Aussichtsplatz, den wir natürlich „mitnehmen“. In 10müM (!) haben wir einen wunderschönen Ausblick auf den Samoa-Strand. Von der Düne geht es dann runter über den Parkplatz zur Hauptstrasse, dann rechts versetzt geradeaus auf einen Weg der nach wenigen Metern in die Terrasse der ehemaligen Inselbahn mündet. Dieser folgen wir bis zu Jugendherberge Puan Klint, hier findet sich eine zweite Aussichtsdüne, die mit 22müM auch unseren höchsten Punkt markiert. Die Inselbahntrasse führt uns am 193m hohen Mast eines Funknavigationssenders vorbei. Wir wandern weiter bis wir auf dem Sanisbar-Hauptparkplatz angekommen sind. Dort zweigt rechts ein Wanderpfad ab (unbedingt diese Route nehmen, sonst verpassen Sie einen schönen Teil der Wanderung), diesem folgen Sie bis an der wattseitigen Wasserlinie (Randdünde Grosse Fli) ankommen. Einfach der Wasserlinie folgen bis der Dünenzug endet, dann schwenkt ein Wanderweg landeinwärts und mündet an einer Schutzhütte. Hier folgen wir wieder der Inselbahntrasse bis zum Ausgangspunkt Seepferdchen Samoa.

sylt wanderung

Weitere Bilder von der schönen Insel Sylt (Queen of the North Sea) findest Du in meinem Portfolio: Sylt – leuchtende Tage

Aus Wittenbrink’s wird Lüüvhoog!

Deutschland, Let my favourites places ... become yours., Sylt

Refresh November 2015

Aus Wittenbrink’s wird Lüüvhoog!

Das kleinste First-Class-Hotel Deutschlands gibt es nicht mehr! Seit dem 01. November 2015 gehört das „Hotel Wittenbrink’s“ unter dem Namen „Lüüvhoog Sylt“ zur Familie der Fährhaus Hotel Collection und ist Teil des Hotel Aarnhoog in Keitum, nur 2 Gehminuten entfernt. Damit ist es nur noch eine Dependance des bekannten und neu gebauten Luxus-Hotel Aarnhoog und wird noch genutzt um in Spitzenzeiten Gäste hierher „auszulagern“.

Das Frühstück in der Küche, der tolle Weinkeller, die Ambiance und die freundliche Gästeleiterin und ihr Team – das ist alles Geschichte!

 

Das war einmal:

Hotel Wittenbrink’s auf Sylt – Luxus für individuelle Geniesser!   

Auf Sylt ist das Angebot an schönen Hotels recht gross. Viele sind sehr empfehlenswert und sind tolle „Leuchttürme“ in der Hotellerie von Deutschland!

Irgendwie und irgendwann sind wir auf das Hotel Wittenbrink’s – das kleinste First-Class-Hotel Deutschlands – gestossen und haben es ausprobiert. Seit da ist es  so etwas wie „unser“ Feriendomizil auf Sylt geworden!

Das Hotel liegt am Rand des wunderschönen Dorfes Keitum. Es  bietet genau fünf top-gepflegte und luxuriöse Appartements. Dazu gibt es einen lockeren und lässigen Rundum-Wohlfühl-Service durch ein charmantes Team, welches sich bisher von der ersten bis zur letzten Minute um die persönlichen Wünsche von uns gekümmert hat. Ein Highlight ist das exzellente Frühstück in der „Küche“!

Die Weinkarte des Hotels ist legendär! Apéro mit einem Glas Weisswein aus Deutschland draussen auf der schönen Terrasse oder drinnen im gemütlichen Wohnzimmer unseres Appartements war für uns einfach Pflicht!

Im Hotel Wittenbrink’s kann man Sylt richtig schön erleben, herrlich entspannen und auf allerhöchstem Niveau geniessen.

Mit diesem herbstlichen Sonnenaufgang wurden wir am Morgen begrüsst …

letzter Besuch im Herbst 2014

Adresse:

Hotel Wittenbrink’s
Osterweg 8
D-25980 Sylt OT Keitum
Deutschland

+49 (0)4651 836 37 90
+49 (0)4651 836 37 91

info(at)wittenbrinks(dot)de
http://www.wittenbrinks-auf-sylt.de/

 

Keitum – alte Kapitänshäuser

Deutschland, Sylt

Sylt (1 von 1)-2

altes Kapitänshaus

Wer durch das Dorf Keitum auf der Insel Sylt bummelt hat das Gefühl durch ein Freilichtmuseum zu laufen. Die alten Kapitänshäuser sind schön renoviert und werden mit viel Liebe bewohnt. Auch die neueren Häuser sind Reetgedeckt und strahlen friesische Gemütlichkeit aus.

Früher war Keitum Hauptort der Insel. Hier wohnten die Kaptäne und Walfänger. Sie bauten sich stattliche Häuser. Die reich verzierten Inneneinrichtungen kann man in den beiden Museen des Ortes besichtigen und einen Eindruck gewinnen, welchen Wohlstand die Kapitänsfrauen im 18. Jahrhundert geniessen durften.

Heute gehört Keitum zum exklusivsten Ferienort auf der Insel und hat lange schon den anderen Orten diesbezüglich den Rang abgelaufen.

Hier gibt es mehr Bilder von meiner Reise zur Insel Sylt: Leuchtende Tage auf Sylt – Portfolio

Leuchtturm Kampen

Deutschland, Sylt

Aufgrund seiner markanten schwarz-weissen Farbgebung (Tageskennung) ist dieser Leuchtturm beliebtes Motiv in der Malerei. Neben unzähligen kleineren Künstlern haben auch so namhafte Maler wie Ole West oder Hans Nordmann den Turm zum Motiv ihrer Werke gewählt.

DSC_4380

Der Leuchtturm heisst heute offiziell Leuchtturm Kampen und steht auf der Insel Sylt. Zu der Zeit, als Sylt zum dänischen Königreich gehörte, erteilte König Friedrich VII. von Dänemark im Jahre 1853 den Auftrag, einen Leuchtturm auf dem höchstgelegenen Punkt der Insel, dem Roten Kliff zu errichten. Leuchtturm Rotes Kliff – war auch bis 1975 der ursprüngliche Name dieses Leuchtfeuers.

Das Orientierungsfeuer ist immer noch aktiv und seit 1977 wird der Turm ferngesteuert. Sein Feuer erwacht etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang und erlischt eine Stunde nach Sonnenaufgang.

20141028-DSC_4964
Weitere Bilder von meiner Reise nach Sylt finden Sie in meinem Portfolio Sylt – leuchtende Tage

Quellen: Diverse, Wikipedia