Porta Nigra meets Napoléon

Sie ist das Wahrzeichen – quasi der Eiffelturm von Trier. Die Porta Nigra aus dem 2. Jahrhundert ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen. Schon Kaiser Napoléon Bonaparte war sehr fasziniert von diesem Bau und zwar derart, dass er gleich einen folgenschweren Erlass anordnete.

Weiterlesen

Trier – Blumenzwiebeln im Tempelbezirk

Eine freundliche Begegnung mit Schrebergärtnern stand am Anfang meiner Reise zur ältesten Stadt Deutschlands, berühmt für die Porta Nigra und weiteren antiken Römerbauten. Ich begegnete Karl Marx, der schönen Mosel und dem Goldtröpfchen. Und einer jungen, trendigen Stadt, deren Bewohner mit einer Selbstverständlichkeit und einem leisen Stolz mit ihrer langen Geschichte umgehen.

Weiterlesen

The Music Storehouse – die Hamburger Elphi

Weit sichtbar in der Hamburger Hafen City steht die Elbphilharmonie, eine kühle, kristalline Kathedrale. Nochmals beeindruckt mich dieses Architekturwunder an der Elbe. Ich stehe an den Landungsbrücken, das winterliche Abendrot überzieht den Hafen, lässt die Elbphilharmonie nochmals kurz erstrahlen. Dieser wellenförmige Glaskristall, dieses unwahrscheinliche Gebäude, scheint sich von mir zu verabschieden. Rückblende – heute Nachmittag. […]

Weiterlesen

Sonntags Abend auf der geilen Meile

An diesem Sonntagabend sieht die Reeperbahn ganz anders aus, fast friedlich. In Hamburgs lautester Strasse ist an diesem eisigen Abend wenig Partyvolk und Trunkenheit. Und genau darum bin ich hier. Bei unserer geführten Kurz-Reise zur Elphi hatten wir am Sonntag Abend ein „freies“ Zeitfenster. Dies wollte ich nach dem Abendessen nutzen um das eine oder andere […]

Weiterlesen

Mittendrin im Container Terminal Altenwerder, Hamburg

Der Hafen ist der Wirtschaftsmotor der Metropole Hamburg. Mit Speicherstadt, Hafencity und Elbphilharmonie zugleich eine der grössten Attraktionen. Pflichtprogramm für Hamburg-Touristen. Und es gibt viele Möglichkeiten, den Hafen zu entdecken, dabei die vielen Facetten des Hafens kennen zulernen. Bei einem eher zufälligen oder sagen wir überraschenden Besuch in Hamburg anfangs Februar wurde ich kurz und bündig […]

Weiterlesen

Perspektivenwechsel in Hamburg – das Feuerschiff

An einem frühen Abend im Winter am Hamburger Hafen. Es war eisig kalt. Der Himmel färbte sich intensiv rot. Der Hafen im Abendlicht – was für eine beeindruckende Stimmung! Der Hafen wirkte noch gigantischer. So ging ich langsam mit meiner Kamera von der Landungsbrücke entlang der Wasserkante in Richtung Elphi, immer auf der Suche nach schönen Motiven. […]

Weiterlesen

Gewitter über Burg Hohenzollern

  Der Himmel im Westen war schon bedrohlich schwarz, das angekündigte Gewitter zog auf. Nach dem Besuch der Burg Hohenzollern bei schönstem Wetter wollten wir die imposante Burg noch von einem gegenüberliegenden Aussichtspunkt sehen. Und obwohl das Gewitter nicht mehr weit war, wagten wir den Versuch. In engen Kurven führte die Strasse hoch in Richtung […]

Weiterlesen

Dahlien – Farbspektakel auf der Blumeninsel Mainau

Es ist Spätsommer und die Dahlien führen jetzt wieder ihr Farbenspektakel auf, für mich ein Zeichen des nahenden Herbstes. Obwohl ich weiss, dass die Dahlien bereits im Juli zu blühen beginnen. Doch aus meinen Kindheitserinnerungen bleibt die Dahlie die Pflanze, die das Ende des Gartenjahres meiner Eltern markiert haben. Der Geruch des Laubes der Dahlie, […]

Weiterlesen

Pegelstand Seerhein: Extrem tiefer Sommerwasserstand verursacht Probleme

Hier am Seerhein haben wir einen extrem niedrigen Sommerwasserstand. Die Natur ächzt bereits wegen der Trockenheit, insbesondere die Regionen um den Bodensee haben teilweise seit Monaten keinen nennenswerten Regen bekommen. Bei unserem kleinen Dorf-Badeplatz müssen wir jetzt zu erst die Leiter runter klettern, damit wir überhaupt ins (schön warme) Wasser kommen. Reinspringen ist schon gar nicht […]

Weiterlesen