Rothenburg ob der Tauber (Reiseführer)

Eine mittelalterliche Stadt wie geschaffen für die Fremdenverkehrs-Werbung Deutschlands. Von Touristen schon lange entdeckt. Insbesondere von Amerikanern und den Asiaten. In grossen Massen stürmen diese zeitweise durch diese Stadt. Doch die Corona-Pandemie hat dies geändert. Als wir Rothenburg ob der Tauber besuchten waren eher Individual-Touristen unterwegs, die sich die Stadt anschauten. Einige davon führte die…

Read More

Burg Eltz – eine Märchenburg als Instagram Star

Eine Fata Morgana am südöstlichen Rand der Eifel? Auf einem steilen Felsen umgeben von dichtem Wald steht die Burg Eltz unten im Tal. Türme, Erker und Gauben – zu viele um diese alle zu zählen. Der Frühlingsnebel streift seit Stunden die Baumwipfel, verdichtet sich immer wieder als würde er die Märchenburg einfach verschlucken. Um eine…

Read More

Bilderbuch „Roadtrip Mosel“

Die Mosel fliesst durch eines der reizvollsten Flusstäler Europas. Der Fluss ist mit 545 Kilometern einer der längsten Nebenflüsse des Rheins und bildet die natürliche Grenze zwischen Deutschland und Luxemburg. Der schönste Teil des Moseltals liegt zweifellos zwischen Trier und Koblenz. In unzähligen Kehren fliesst der Fluss stetig bis Koblenz. Ständig verändert sich die Landschaft.…

Read More

Trierer Dom: Patchwork der Zeitgeschichte

Kirchenensemble Dom und Liebfrauenkirche 1700 Jahre Geschichte – ich stehe vor Deutschlands ältester Bischofskirche. Es erscheint mir logisch, dass gerade dieser Dom in Trier steht. In dieser Stadt bin ich bereits einigen imposanten, baulichen Zeitzeugen der Geschichte begegnet. Alles davon hat sich im Kirchenensemble Dom und Liebfrauenkirche über die Epochen zu einem eindrücklichen Gebäude vermischt.…

Read More

Hotel Villa Hügel, Trier

In Trier Urlaub machen? Das geht auf eine ganze herrliche Art und Weise im Hotel Villa Hügel. Hinter einer weissen Jugendstilvilla – erbaut im Jahre 1914 von einer Weinhändlerfamilie – verbirgt sich ein wunderschönes Hotel.

Read More

Porta Nigra meets Napoléon

Sie ist das Wahrzeichen – quasi der Eiffelturm von Trier. Die Porta Nigra aus dem 2. Jahrhundert ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen. Schon Kaiser Napoléon Bonaparte war sehr fasziniert von diesem Bau und zwar derart, dass er gleich einen folgenschweren Erlass anordnete.

Read More

Trier – Blumenzwiebeln im Tempelbezirk

Eine freundliche Begegnung mit Schrebergärtnern stand am Anfang meiner Reise zur ältesten Stadt Deutschlands, berühmt für die Porta Nigra und weiteren antiken Römerbauten. Ich begegnete Karl Marx, der schönen Mosel und dem Goldtröpfchen. Und einer jungen, trendigen Stadt, deren Bewohner mit einer Selbstverständlichkeit und einem leisen Stolz mit ihrer langen Geschichte umgehen.

Read More

The Music Storehouse – die Hamburger Elphi

Weit sichtbar in der Hamburger Hafen City steht die Elbphilharmonie, eine kühle, kristalline Kathedrale. Nochmals beeindruckt mich dieses Architekturwunder an der Elbe. Ich stehe an den Landungsbrücken, das winterliche Abendrot überzieht den Hafen, lässt die Elbphilharmonie nochmals kurz erstrahlen. Dieser wellenförmige Glaskristall, dieses unwahrscheinliche Gebäude, scheint sich von mir zu verabschieden. Rückblende – heute Nachmittag.…

Read More