Charles Darwin und die trickreichen Knabenkräuter

Receycled 6/2021 Der britische Naturforscher Charles Darwin war nicht nur als Zoologe revolutionär. Seine Leidenschaft gehörte den Orchideen und als bekannter Orchideenjäger legte er einen Fokus auf die faszinierenden Knabenkräuter: “Ich entschloss mich, das Kleine Knabenkraut noch genauer zu studieren. Sobald sich viele Blüten geöffnet hatten, begann ich sie an 23 aufeinanderfolgenden Tagen zu untersuchen:…

Read More

Der Gelbe Frauenschuh

Der Gelbe Frauenschuh ist eine der prächtigsten wildwachsenden Orchideenarten Europas. In den Alpen stehen diese geschützten Orchideen kurz vor der Blüte. Überraschend ist, dass der gelbe Frauenschuh auch in England vorkommt. So selten zwar, dass die Polizei die Yellow Lady’s Slipper während der Blütezeit vor „Pflückern“ bewachen muss.  receycled Juni 2021 Spannend die ausgeklügelte Befruchtung…

Read More

Sibirische Schwertlilien am Seerhein in voller Blüte

Im Frühsommer mischt sich in der Rietlandschaft am Seerhein leuchtendes Blau ins Grün der Streuwiesen. Die blauviolette Iris (Sibirischen Schwertlilie) steht für kurze Zeit in voller Blüte und gibt dem Riet einen zusätzlichen Reiz. Publiziert Mai 2018 / Receyled Mai 2021 Das Leuchten der Iris-Blüte währt nur kurz, denn nach der Bestäubung durch Hummeln welken…

Read More

Natürliche farbenfrohe Herbst-Augenblicke auf der Mainau

Auch wenn der Herbst langsam Einzug hält, ist dies kein Grund, melancholisch zu werden. Denn gerade im Herbst läuft die Natur noch einmal so richtig zu Hochform auf. Mit einer Fülle von schönen Blumen und Blätter entfacht sie ein wahres Feuerwerk an natürlichen farbenfrohen Augenblicken und lässt die Seele vor dem Winter noch einmal richtig…

Read More

Eichenwald am Südufer des Bodensees

Er gehört zu den schönsten Wäldern der Schweiz, der Güttinger Wald am Bodensee. Sein grosser Bestand an alten Eichen freut nicht nur den Mittelspecht, sondern auch den Wanderer. Als Besonderheit gilt die vierstämmige Eiche – Vierer Eiche genannt –, die noch aus einer Zeit stammt, als der Wald hauptsächlich Brennholz zu produzieren hatte.

Read More

Herbstzeitlosen

Nochmals violett! Die Stärke der Herbstzeitlosen ist, dass sie die Riedwiesen am Seerhein nochmals in violette Blumenwiesen verwandeln. Und dies zu einer Zeit, wenn die meisten anderen Pflanzen schon an Winterruhe denken. Die schöne Blüte der Herbstzeitlose kann vergessen machen, dass dieses Liliengewächs eine der giftigsten einheimischen Grünlandpflanzen ist. Der Verzehr kann tödlich sein –…

Read More

Bettseicherli

«Schau, ein Bettseicherli», sagte ich, als ich die weissen Blüten dieses Frühlingsbot im Wald an einem Bachbett entdeckte. Meine Frau lachte und meinte, «lustig, dass Du diese Blume Bettseicherli nennst». Typisch wieder unser Dialekt, der Name einer kleinen, weissen Blume verrät «unverblümt» wo man aufgewachsen ist. Aber wie heissen diese Frühlingsaufsteller eigentlich auf Deutsch? Google…

Read More

Wilder Schnittlauch

Eines der beliebtesten Küchenkräuter ist sicher der Schnittlauch. Gekauft im Supermarkt oder beim Gemüsehändler. Doch der Schnittlauch ist auch ein Wildkraut. Zur Zeit blüht der wilde Schnittlauch in den Rietwiesen am Seerhein und gibt diesen ein Hauch von violett-purpur. So gibt es heute Bilder von einem ganz gewöhnlichen Schnittlauch. Der wilde Schnittlauch findet man sehr…

Read More

Sibirische Schwertlilien am Seerhein in voller Blüte

Im Frühsommer mischt sich in der Riedlandschaft leuchtendes Blau ins Grün der Riedwiesen. Die blauviolette Iris (Sibirischen Schwertlilie) steht für kurze Zeit in voller Blüte und gibt dem Riet hier am Seerhein einen zusätzlichen Reiz. Das Leuchten der Iris-Blüte währt nur kurz, denn nach der Bestäubung durch Hummeln welken die Blüten rasch. Um so schöner…

Read More