Perspektivenwechsel in Hamburg – das Feuerschiff

An einem frühen Abend im Winter am Hamburger Hafen. Es war eisig kalt. Der Himmel färbte sich intensiv rot. Der Hafen im Abendlicht – was für eine beeindruckende Stimmung!

Der Hafen wirkte noch gigantischer. So ging ich langsam mit meiner Kamera von der Landungsbrücke entlang der Wasserkante in Richtung Elphi, immer auf der Suche nach schönen Motiven. Fokussiert habe ich mich auf die Hafenkräne, die so typisch für den Hamburger Hafen sind. Als die Abenddämmerung langsam der Dunkelheit wich, machte ich mich zufrieden und mit einigen guten Fotos im Kasten auf, um ins Hotel zurückzugehen. Ich ging von der Elbpromenade eine Treppe hinunter und entfernte mich vom Wasser. Auf dieser Treppe, in halber Höhe blieb ich nochmals stehen. Drehte mich kurz um und schaute über die Promenade hinweg zum Hafen zurück. Unerwartet stand ich Auge in Auge mit dem Leuchtturm des Feuerschiffes. Das Abendrot lag in den letzten Zügen und inszenierte sich zusammen mit den Hafenkränen. Was für ein Motiv! Jetzt musste ich nur noch warten bis das Drehlicht in richtiger Position war. Das letzte Foto war für einmal das Beste dieser abendlichen Serie. Eine kleine Änderung in der Perspektive brachte einen schönen Zauber in dieses Bild. Die von mir gesuchten Hafenkräne rückten in den Hintergrund und sorgen jetzt für einen spannenden Rahmen.